Galerie Linkdatenbank Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > E-Tec / 2-Takt DI

E-Tec / 2-Takt DI Alles zum Thema E-Tec und anderen 2 Takt Direkteinspritzern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 02.08.2015, 20:42
mxhopser mxhopser ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.07.2010
Beiträge: 28

Boot Infos

Lächeln

So jetzt ich habe das Diagnose Kit und es zeigt mir einen Fehler:
11 Throttle Position Sensor Out of Idle Range
Ursache ist auch schon klar, Korrision auf der Achse der Lufteinlassklappe . Sie ist nur noch sehr schwer zu drehen.

Mein Weg wäre jetzt, das ganze Alu Teil abbauen, reinigen und wieder gängig machen. Und danach wieder den TPS wieder anlernen - nur wie geht das?

Könnt ihr mir vielleicht ein Tipp dazu geben?

Gruß Dani
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ETEC Lufteinlass Alu Edelstahl Korrision.jpg (422,0 KB, 43x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #92   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 03.08.2015, 21:34
Benutzerbild von ad-mh
ad-mh ad-mh ist offline
Bekennender 2-Takter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 05.08.2014
Beiträge: 928

Boot Infos

Aha, nun kommt nach vielen Seiten Text Bewegung in den Thread.
Weiter so.
__________________
Viele Grüße von der Ruhrmündung

Andreas
Mit Zitat antworten
  #93   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 03.08.2015, 21:57
Benutzerbild von Monoposti
Monoposti Monoposti ist offline
RIBshirt-Träger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2008
Beiträge: 2.817

Boot Infos

Zitat:
Zitat von mxhopser Beitrag anzeigen
So jetzt ich habe das Diagnose Kit und es zeigt mir einen Fehler:
11 Throttle Position Sensor Out of Idle Range
Ursache ist auch schon klar, Korrision auf der Achse der Lufteinlassklappe . Sie ist nur noch sehr schwer zu drehen.

Mein Weg wäre jetzt, das ganze Alu Teil abbauen, reinigen und wieder gängig machen. Und danach wieder den TPS wieder anlernen - nur wie geht das?

Könnt ihr mir vielleicht ein Tipp dazu geben?

Gruß Dani
Ist schon en Weile her, da haben wir( ferdi und ich ) die Einstellung vorgenommen. Der Wert muß sich innerhalb der zulassigen Range befinden, sonst nimmt der Motor kein Gas an. Dieser Wert ist das Spiel zwischen Gas geben, und Stellung der Luftdrosselklappe (Poti) im Zustand geschlossen.
Ich versuchs mal ,ob ich es noch zusammenbring:
-Laptop ran , Diagnose Software den Reiter TPS aktivieren ,Motor muß laufen
-Die Idle Range darf sich zwischen einem min. - max Wert bewegen, ich glaube beim HO war das 180 - 190 ??mV wie auch immer definiert.

Darüber und darunter nimmt der Motor kein Gas an . Für deinen Motor solltest dann den Einstellwert haben.Verstellmöglichkeit an der Rändelschraube, an dem Gasgestänge.

Ach was schreib ich denn. Gerade auf der Suche nach dem TPS Wert für Etec diese Anleitung gefunden, spare ich mir mein Geschreibsel ..............

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
LG Ralf

...anerkannter und geprüfter Treibholzslalomfahrer

In freudiger Erwartung........
Ab Juni 2018 ist ein neues 575 Falcon abzugeben....
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Monoposti für den nützlichen Beitrag:
mxhopser (04.08.2015)
  #94   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.08.2015, 09:17
mxhopser mxhopser ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.07.2010
Beiträge: 28

Boot Infos

Lächeln

Vielen Dank! Genau das hat mir gefehlt. Das Video kannte ich, aber die Beschreibung bringt mir erst den Durchblick.

Der Fehler ist nun auch klar kein Notlaufprogramm, sondern Dein Satz - Darüber und darunter nimmt der Motor kein Gas an - beschreibt alles. Am Anfang ließ sich das Gas noch minimal drehen, deshalb hat der Motor noch etwas beschleunigt (-> Vermutung Notlaufprogramm) und am Schluß hat er gar kein Gas mehr angenommen, da war die Welle dann endgültig fest.

Gruß Dani
Mit Zitat antworten
  #95   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.08.2015, 09:40
Benutzerbild von nuernberger-1
nuernberger-1 nuernberger-1 ist offline
Hellwig Bootler
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 2.429

Boot Infos

Dani, vielleicht hast du es schon mal geschrieben und ich habe es überlesen, aber wie alt ist dein Motor? Andere Frage, warum war die Welle eigentlich fest? Muß ja einen Grund haben, wurde sie nicht abgeschmiert bzw. ist es nicht vorgesehen sie abzuschmieren? Muß ja erstmal einen Grund haben dass sie fest geht!
__________________
Gruß Peter

Hellwig Marathon V470, Yamaha F50FETL, 1300kg Heku Kipptrailer.
Zodiac 310 Zoom, Yamaha F2.5AMHL, Yamaha 5CS
Mit Zitat antworten
  #96   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.08.2015, 10:37
mxhopser mxhopser ist offline
Neuer Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.07.2010
Beiträge: 28

Boot Infos

Hallo Peter, mein Motor ist aus dem Jahre 2011 - 4 Jahre alt.

Mein beschränktes Wissen zum ursächlichen Problem:
Die Ursache für das fest werden, liegt in der Verwendung von falschen Werkstoffen bei Nutzungsfreigabe im Salzwasser - das Alu und der verwendete Edelstahl passt im Umfeld von Salzwasser (gute Elektrolytflüssigkeit) nicht zusammen und dann kommt es zu sogenannter Bimetallkorrision. Das Ganze ist sehr schön auf dem Bild von meinem früheren Beitrag zu sehen - das weiße Pulver ist ein Bimetallkorrisionsprodukt.
Wirklich seewasserfest würde der Motor nur, wenn man Edelstahl mit einem höheren Chromanteil verwendet hätte - aber der ist natürlich teurer.
Das Thema Bimetallkorrision ist mir deshalb bekannt, weil es bei Motocross Motorrädern mit Keihin Vergasern ähnlich auftritt.

Gruß
Dani
Mit Zitat antworten
  #97   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.08.2015, 10:53
Benutzerbild von nuernberger-1
nuernberger-1 nuernberger-1 ist offline
Hellwig Bootler
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 2.429

Boot Infos

Dani, das würde ja heißen das es alle E-Tec's treffen kann die im Salzwasser gefahren werden? Kann ich mir so aber nicht vorstellen. Kann es eventuell sein das es nur eine bestimmte Charge dieser Welle betrifft, bzw. nur bestimmtes Bj. mit dieser Welle bestückt worden ist? Bevor ich jetzt selbst etwas am Motor wieder gangbar mache, würde ich mal beim Händler vorstellig werden und Ihn das mal so darlegen. Wenn es so ist das für diese Welle "minderwertiges Metall" verbaut worden ist, wäre es doch sache des Herstellers hier nachzubessern auch nach vier Jahren. Eventuell ist das Problem bei Evinrude ja schon bekannt?
__________________
Gruß Peter

Hellwig Marathon V470, Yamaha F50FETL, 1300kg Heku Kipptrailer.
Zodiac 310 Zoom, Yamaha F2.5AMHL, Yamaha 5CS
Mit Zitat antworten
  #98   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.08.2015, 11:42
hobbycaptain hobbycaptain ist offline
2-Takter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.12.2004
Beiträge: 7.149

Boot Infos

Zitat:
Zitat von nuernberger-1 Beitrag anzeigen
Dani, das würde ja heißen das es alle E-Tec's treffen kann die im Salzwasser gefahren werden? Kann ich mir so aber nicht vorstellen. Kann es eventuell sein das es nur eine bestimmte Charge dieser Welle betrifft, bzw. nur bestimmtes Bj. mit dieser Welle bestückt worden ist? Bevor ich jetzt selbst etwas am Motor wieder gangbar mache, würde ich mal beim Händler vorstellig werden und Ihn das mal so darlegen. Wenn es so ist das für diese Welle "minderwertiges Metall" verbaut worden ist, wäre es doch sache des Herstellers hier nachzubessern auch nach vier Jahren. Eventuell ist das Problem bei Evinrude ja schon bekannt?
ich poste hier mal was, wider meiner Ankündigung

nicht umsonst hat BRP die Produktion der kleinen Motoren (15HO, 25, 30) aus China wieder nach USA zurückgeholt.
Ich könnte mir schon vorstellen, dass das geschehen ist, weil die Qualität nicht gepasst hat.
__________________
lg
Ferdi


Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu hobbycaptain für den nützlichen Beitrag:
the_ace (05.08.2016)
  #99   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.08.2015, 12:18
Benutzerbild von nuernberger-1
nuernberger-1 nuernberger-1 ist offline
Hellwig Bootler
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 2.429

Boot Infos

Zitat:
Zitat von hobbycaptain Beitrag anzeigen
ich poste hier mal was, wider meiner Ankündigung

nicht umsonst hat BRP die Produktion der kleinen Motoren (15HO, 25, 30) aus China wieder nach USA zurückgeholt.
Ich könnte mir schon vorstellen, dass das geschehen ist, weil die Qualität nicht gepasst hat.
Nachvollziehbar, nur wann wurde die Produktion Rückverlagert? Dani's Motor ist Bj. 2011 fällt der unter die Kategorie "Produktion Made in China"? Sollte es so sein, müsste BRB das doch als Mängel, zumindest anteilig regulieren. Versuchen würde ich es zumindest!
__________________
Gruß Peter

Hellwig Marathon V470, Yamaha F50FETL, 1300kg Heku Kipptrailer.
Zodiac 310 Zoom, Yamaha F2.5AMHL, Yamaha 5CS
Mit Zitat antworten
  #100   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.08.2016, 18:19
peterausmuc peterausmuc ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.06.2015
Beiträge: 8

Boot Infos

Etec

Hallo.

Wo kann man den nun die Software EV Diag kaufen? In der Bucht? Wo ist die?

Liebe Grüße aus München,

Peter
Mit Zitat antworten
  #101   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 05.08.2016, 07:08
ulf_l ulf_l ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2010
Beiträge: 944

Boot Infos

Zitat:
Zitat von nuernberger-1 Beitrag anzeigen
Nachvollziehbar, nur wann wurde die Produktion Rückverlagert? [...]
Hallo

Mein 2011er ist schon wieder in USA gebaut worden. Ich meine gelesen zu haben, daß die Verlagerung 2010 rückgängig gemacht wurde.

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten
  #102   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 05.08.2016, 08:51
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 7.284


Zitat:
Zitat von peterausmuc Beitrag anzeigen
Hallo.

Wo kann man den nun die Software EV Diag kaufen? In der Bucht? Wo ist die?

Liebe Grüße aus München,

Peter
Bucht heißt Ebay
__________________
Liebe Grüsse
Andreas

Wenn wer Rechtschreibfehler finden sollte, darf er sie behalten
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:42 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2010 , www.schlauchboot-online.com