Galerie Linkdatenbank Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Trailer > Alles zum Thema Trailer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 14.09.2018, 15:29
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 1.904

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Marcokrems Beitrag anzeigen
Das ist Gold wert wie blöden Gesichter


Gruß Marco
die dann denken....schon wieder solch ein Luschi mit ner E-Winde
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu rg3226 für den nützlichen Beitrag:
landyrib (15.09.2018), Marcokrems (14.09.2018), saver_g2 (14.09.2018)
  #62   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 14.09.2018, 15:40
Benutzerbild von saver_g2
saver_g2 saver_g2 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 128

Boot Infos

Zitat:
Zitat von mihu Beitrag anzeigen
Ich bin kein großer Sportler (böse Zungen behaupten das Gegenteil...), aber in der gut 5m RIB Klasse brauche ich keine Elektrowinde. Ein Dyneema Seil statt dem gerissenen Gurt war eine deutliche Verbesserung, die mangelhafte Verriegelung der Kurbel nervt und wird noch geändert, dann sollte das ganz gut passen.
Also ich denke das verwendete Material ist zu 99% dafür zuständig ob das jemand macht machen will und wie gut das geht.

Zitat:
Zitat von AndyOcean Beitrag anzeigen
Ich bin 29 und hab auch eine E-Winde... aber aus dem Grund, dass ich mein Boot so auf den Trailer ziehen kann, wie ich will, ohne großartige Anweisungen zu geben. Außerdem muss ich manchmal 2-3 mal am Wochenende mein Boot slippen, da macht das alles mehr Spaß. Vorallem die Gesichter der anderen zu sehen, wenn die Winde anläuft
Generell kurbelt auch meine Tochter unser Boot raus. Ok den letzte Meter mussten immer ich oder der Junior machen. Was aber dem aktuell nicht vorhandenen Wasserstand geschuldet ist (am meisten)

Das stimmt auch. Hier muss ich sagen, bei unserem neuen Trailer brauchts keine Anweisungen mehr.
Du fährst bis zu ersten Kielrolle (von hinten) ins Wasser und dann Kurbelst du, ... das machst du nun bissl länger da Boot und Trailer halt länger sind.
Weh tut der letzte Meter.
Ausschlaggeben ist eine sehr gute Winde. Mit Gurt oder Dyneema Seil, sowie die organgenen Stoltz Rollen mit Edelstahl Achsen.
Das V am Ende ist Gold Wert und spart die ganzen Anweisungen. Boot einhängen und dann zentriert sich alles von selbst

Persönlich lege ich auch auf die Gurte viel Wert (da sieht man manchmal so einiges interessantes)

P.S: ist zwar erst das zweite Boot aber schon der Dritte Trailer . Der ist schon ganz ganz nah an perfekt. Hr. Obert bei pilob anrufen und beraten lassen.
Der fährt auch Boot und dann kommt was raus, was super ausgestattet ist (Bilder sind nahezu Serie) und auch taugt.
Preislich sehr zu empfehlen, top Qualität zum Preis nah an einem gebrauchten Trailer und viel günstiger wie Steinbacher oder Harbeck.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg pilob3t_back_IMG_6219.jpg (112,1 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg pilob3t_front_IMG_6218.jpg (136,5 KB, 38x aufgerufen)
__________________
mit besten Grüßen
Dirk

Geändert von saver_g2 (14.09.2018 um 15:55 Uhr) Grund: P.S: ergänzt
Mit Zitat antworten
  #63   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 14.09.2018, 15:58
Benutzerbild von Marcokrems
Marcokrems Marcokrems ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.09.2017
Beiträge: 620

Boot Infos

Zitat:
Zitat von rg3226 Beitrag anzeigen
die dann denken....schon wieder solch ein Luschi mit ner E-Winde
Meinst man wäre ja blöd
Warum soll man es sich schwer machen wenn’s einfach geht
Mit der e Winde slippe ich ohne Probleme alleine und bei 30 grad wärst auch du froh reiner wenn du nicht kurbeln musst


Gruß Marco
__________________

Grüsse aus dem Freistaat
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Marcokrems für den nützlichen Beitrag:
rg3226 (14.09.2018), Scherzibaby (16.09.2018), the_ace (16.09.2018)
  #64   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 15.09.2018, 11:18
Benutzerbild von AndyOcean
AndyOcean AndyOcean ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 555

Boot Infos

Zitat:
Zitat von rg3226 Beitrag anzeigen
die dann denken....schon wieder solch ein Luschi mit ner E-Winde
Wer kann, der kann
__________________
Gruß

Andy
-------
ZAR 65 Suite; Johnson BJ200; Brenderup Basic 2500kg
--------------------------------------
Unser Shop für Bootsteile- und Zubehör: Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu AndyOcean für den nützlichen Beitrag:
Marcokrems (15.09.2018), rg3226 (15.09.2018), the_ace (16.09.2018)
  #65   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 17.09.2018, 10:17
Benutzerbild von Scherzibaby
Scherzibaby Scherzibaby ist offline
G2ler
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.12.2013
Beiträge: 557

Boot Infos

Samstag am Rhein im Pionierhafen war Generalprobe der E-Winde.

Alte Winde war zur Sicherheit auch montiert und ich hatte auch alles Werkzeug dabei für den Fall das es Probleme geben sollte.

Wollten auch extra ein Video machen, aber was soll ich sagen es ging einfach alles zu schnell. Nach nicht mal gefühlt 1 Min. (waren wahrscheinlich 2 Min.) war das Boot auf dem Trailer.

Nach dem Trailern zeigte die LED am Batteriekasten noch volle Ladung der Batterie an. Denke das für so eine E-Winde auch locker eine 70 AH Batterie reicht (ich habe eine 85 AH montiert). Diese Warrior 4500 Winde hatte nicht den Anschein gemacht als das sie sich mit dem 1200 kg Boot schwer tun würde.


Fazit:

Insgesamt 400 Euro gut investiert. Spaß gehabt! Nerven geschont (kein Streß mit der Frau gehabt)
Wurde nix geklaut und die Kraft für die schöneren Dinge des Lebens aufgehoben
__________________
I bims Thomas!

Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Scherzibaby für den nützlichen Beitrag:
Hansi (17.09.2018), Marcokrems (17.09.2018), schwarzwaelder50 (17.09.2018), the_ace (17.09.2018)
  #66   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 17.09.2018, 10:50
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 1.904

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Scherzibaby Beitrag anzeigen
Samstag am Rhein im Pionierhafen war Generalprobe der E-Winde.

Alte Winde war zur Sicherheit auch montiert und ich hatte auch alles Werkzeug dabei für den Fall das es Probleme geben sollte.

Wollten auch extra ein Video machen, aber was soll ich sagen es ging einfach alles zu schnell. Nach nicht mal gefühlt 1 Min. (waren wahrscheinlich 2 Min.) war das Boot auf dem Trailer.

Nach dem Trailern zeigte die LED am Batteriekasten noch volle Ladung der Batterie an. Denke das für so eine E-Winde auch locker eine 70 AH Batterie reicht (ich habe eine 85 AH montiert). Diese Warrior 4500 Winde hatte nicht den Anschein gemacht als das sie sich mit dem 1200 kg Boot schwer tun würde.


Fazit:

Insgesamt 400 Euro gut investiert. Spaß gehabt! Nerven geschont (kein Streß mit der Frau gehabt)
Wurde nix geklaut und die Kraft für die schöneren Dinge des Lebens aufgehoben
Naja dann muß ich mir das noch einmal überlegen....aber erst für das größere Boot
__________________
Mit Zitat antworten
  #67   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 17.09.2018, 15:19
Benutzerbild von Marcokrems
Marcokrems Marcokrems ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.09.2017
Beiträge: 620

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Scherzibaby Beitrag anzeigen
Samstag am Rhein im Pionierhafen war Generalprobe der E-Winde.

Alte Winde war zur Sicherheit auch montiert und ich hatte auch alles Werkzeug dabei für den Fall das es Probleme geben sollte.

Wollten auch extra ein Video machen, aber was soll ich sagen es ging einfach alles zu schnell. Nach nicht mal gefühlt 1 Min. (waren wahrscheinlich 2 Min.) war das Boot auf dem Trailer.

Nach dem Trailern zeigte die LED am Batteriekasten noch volle Ladung der Batterie an. Denke das für so eine E-Winde auch locker eine 70 AH Batterie reicht (ich habe eine 85 AH montiert). Diese Warrior 4500 Winde hatte nicht den Anschein gemacht als das sie sich mit dem 1200 kg Boot schwer tun würde.


Fazit:

Insgesamt 400 Euro gut investiert. Spaß gehabt! Nerven geschont (kein Streß mit der Frau gehabt)
Wurde nix geklaut und die Kraft für die schöneren Dinge des Lebens aufgehoben
Bravo es ist so simple mit der e Winde und vorallem ohne Stress


Gruß marco
__________________

Grüsse aus dem Freistaat
Mit Zitat antworten
  #68   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 17.09.2018, 16:16
Benutzerbild von the_ace
the_ace the_ace ist offline
Nordseespezi
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.02.2004
Beiträge: 2.939

Boot Infos

Sag ich ja, nie wieder ohne!
__________________
Gruß
Frank




"Da, wo Süddeutschland und der Balkan ihre natürlichen Grenzen finden, nämlich an der Eider, beginnt die freie Volksrepublik Nordfriesland:
Ein wildes kaum erforschtes Gebiet, dessen Bewohner als blond, blauäugig und verschlagen gelten, als wortkarg und misstrauisch. Sie trotzen seit Jahrtausenden dem Blanken Hans, den Stürmen und mächtigen Fluten, voll heidnischer Kraft. "


Zar 57 Welldeck & Yamaha F150, Sattelite MX182SX
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu the_ace für den nützlichen Beitrag:
Marcokrems (17.09.2018)
  #69   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 17.09.2018, 20:21
Benutzerbild von Alpsee
Alpsee Alpsee ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 715

Boot Infos

Singst ich hab nen 16 Jährigen Sohn, der Kurbelt auch ganz gut.
Legt er mal wenigstens für 5 min sei Handy bei Seite.
__________________
Alpsee / Richard Der der aus den Bergen kommt!!!
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Alpsee für den nützlichen Beitrag:
Comander (17.09.2018), Jochen59 (18.09.2018), rg3226 (17.09.2018), Scherzibaby (18.09.2018)
  #70   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 17.09.2018, 20:39
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 9.704

Boot Infos

Click the image to open in full size.
Zitat:
Legt er mal wenigstens für 5 min sei Handy bei Seite.
__________________
Gruß Harry
Mit Zitat antworten
  #71   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 17.09.2018, 23:10
Benutzerbild von bomber
bomber bomber ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 353

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Monoposti Beitrag anzeigen
must halt LiFePo verbauen.....
Unser Osprey Fahrer hats doch gemacht.Wie heisst er hier...Bomber?
Der "Bomber" hat auch nur eine normale Batterie für die Winde ..
Obwohl die Idee mit leichten aber leitungsstarken LiFePo kreist mir noch im Kopf
__________________
Gruss aus StPetersburg - Jürgen

Scorpion 8.5m Diesel / Yanmar 6LP STP 315PS / Bravo III XR Racing
Mit Zitat antworten
  #72   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 17.09.2018, 23:32
Benutzerbild von Monoposti
Monoposti Monoposti ist offline
RIBshirt-Träger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2008
Beiträge: 2.957

Boot Infos

Zitat:
Zitat von bomber Beitrag anzeigen
Der "Bomber" hat auch nur eine normale Batterie für die Winde ..
Obwohl die Idee mit leichten aber leitungsstarken LiFePo kreist mir noch im Kopf
Zeig uns doch mal Dein "Köfferle".....hast glaube ich nur im Blauen eingestellt?

Die neuen 100 Ah LiFePo s haben im BMS auch noch ein Bluetooth AH Verbrauchsanzeige,ähnlich wie Batt.Computer mit Shunt.
Kosten aber immer noch um die Eur 900,00. Wobei hier reichen dann auch 50 Ah oder 75 Ah.
__________________
LG Ralf

...anerkannter und geprüfter Treibholzslalomfahrer

Geschafft.
Ab sofort ist ein neues 575 SR Falcon Inflatable zu verkaufen.l]
Mit Zitat antworten
  #73   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 17.09.2018, 23:39
Benutzerbild von bomber
bomber bomber ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 353

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Monoposti Beitrag anzeigen
Zeig uns doch mal Dein "Köfferle".....hast glaube ich nur im Blauen eingestellt?
Bin ab übermorgen wieder in Russland und morgen ist der letzte Tag zu Hause der meistens etwas stressig ist ..
Wenn ich es nicht vergesse mache ich morgen nochmal Bilder bzw schaue mal was ich damals im blauen gepostet habe .
__________________
Gruss aus StPetersburg - Jürgen

Scorpion 8.5m Diesel / Yanmar 6LP STP 315PS / Bravo III XR Racing
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu bomber für den nützlichen Beitrag:
Monoposti (18.09.2018)
  #74   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 18.09.2018, 08:38
mihu mihu ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 242

Boot Infos

Einen 100Ah LiFePo Akku braucht man für die Winde sicher nicht. Dimensionieren muss man den Akku nach Betriebsspannung (eh klar...), Maximalstrom (und da glaube ich die "paar kW" Angaben der Winden nur für gaaaaanz kurze Zeit) und notwendiger Kapazität.
Nur mal als Denkansatz (vereinfacht, Wirkungsgrad, Verluste etc. vernachlässigt), ein trainierter Sportler bringt vielleicht 400W Leistung an der Windenkurbel, und nehmen wir mal an der kurbelt das Boot in 6min mit voller Kraft kurbeln heraus. Das sind dann 400[W] * 0.1[h] = 40Wh Energie. Ein 12V/100Ah Akku hat einen Energieinhalt von 1200Wh der (im Gegensatz zum Bleiakku) ziemlich vollständig nutzbar ist. Da reicht also ein deutlich kleinerer Akku der den notwendigen Maximalstrom liefern kann.

LG Michael
Mit Zitat antworten
  #75   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 18.09.2018, 08:48
Benutzerbild von Monoposti
Monoposti Monoposti ist offline
RIBshirt-Träger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.09.2008
Beiträge: 2.957

Boot Infos

Die stärksten LiFePo s die ich im Netz so finde bringen ca. 400 A Dauerentnahme.
Was ziehen denn die Winden in der Praxis so?

Nachteil ist, dass kleinere LiFePo s um die 50 Ah nur wenig angeboten werden und annähernd so teuer sind.

Ich spiele ja mit dem Gedanken, im neuen Falcon gleich die LiFePo s als Starterbatterie zu verbauen.
Kann aber keine Info s über die Startleistung finden,ob die ausreichend wäre.Bei den normalen Akku s wird dies ja als Kaltstartleistung angegeben.
__________________
LG Ralf

...anerkannter und geprüfter Treibholzslalomfahrer

Geschafft.
Ab sofort ist ein neues 575 SR Falcon Inflatable zu verkaufen.l]
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:37 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , www.schlauchboot-online.com