Galerie Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Elektrik > Batterie, Beleuchtung, GPS, Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 19:32
ts-mc ts-mc ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 19.05.2015
Beiträge: 8

Boot Infos

Batterie für Starter und Powertrim - welche Größe?

Hallo zusammen,
habe gerade einen Yamaha F30 erstanden mit E-Starter und Powertrim.
Dieses braucht Strom ich möchte aber nur so viel wie unbedingt nötig und kein KG mehr an bord haben.
Wie kann ich überschlagen, welche Kapazität ich benötige.

Was ich schon weiß:
Starten braucht ca. 300A über ~3Sek. macht 0,25Ah pro Start.

Was verbraucht der Powertrim?

Andere Verbraucher gibts nicht.

Danke im Voraus für fachkundige Unterstützung!
Mit Zitat antworten
  #2   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 19:51
Benutzerbild von wwoody
wwoody wwoody ist offline
l'ombra rossa
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 913

Boot Infos

In der Betriebsanleitung des Motors steht ganz genau welche Batterie er benötigt.
__________________
Gruß, Ranko
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu wwoody für den nützlichen Beitrag:
DieterM (13.06.2016), FAR FAR AWAY (14.06.2016)
  #3   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 19:53
Benutzerbild von schlauchi20
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 1.276

Boot Infos

Die empfohlene Größe steht in der Bedienungsanleitung

Ich schätze mal, um die 60 Ah sollten reichen. Nachgeladen wird ja während der Fahrt, damit ist der Powertrim nicht so entscheident.

Rüdiger
__________________
Viele Grüße
Heike & Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #4   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 20:22
Benutzerbild von bkj5
bkj5 bkj5 ist offline
fortschreitender Wikinger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 1.189

Boot Infos

Zitat:
Zitat von wwoody Beitrag anzeigen
In der Betriebsanleitung des Motors steht ganz genau welche Batterie er benötigt.
Da darf ich mich vielleicht anhängen.

Ich möchte meinen 40er Zweitakt-Yamaha auf Powertrimm umrüsten. Meiner hat keinen. Ich habe keine Betriebsanleitung und wenn, stünde die Info dort nicht drin, da Handstart und eben ohne Powertrimm. Soweit ich weiß, sind die min. 60AH oftmals wegen der fehlenden Regelung der Ladespule notwendig. Das Problem sollte der F30 ja nicht haben. Meiner allerdings auch nicht, da ich einen funktionierenden Regler eingebaut habe, der den Ladestrom wirklich mit 14V begrenzt. Ich habe letztes Jahr meine 7Ah-Batterie für den Plotter und die Nav-Belauchtung problemlos damit betrieben.

Ich könnte daher vermultich, so wie ts-mc (im übrigen: HERZLICH WILLKOMMEN IM FORUM ) die Minimalbatterie für den Powertrimm verwenden. Bloß wie groß ist die. Motorräder kommen ja auch mit 15Ah oder ähnlichem aus.
__________________
Grüße Bernhard

"Carpe Diem - morgen wird es noch besser!"
Mit Zitat antworten
  #5   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 20:26
Benutzerbild von DieterM
DieterM DieterM ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.08.2003
Beiträge: 14.898

Boot Infos

Zitat:
Zitat von ts-mc Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
habe gerade einen Yamaha F30 erstanden mit E-Starter und Powertrim.
...

Danke im Voraus für fachkundige Unterstützung!
Am besten in der Bedienungsanleitung nachlesen, da steht alles drin. Oder hier den genauen Typ reingeben mit dem Baujahr, dann die korrekte Bedienungsanleitung aufschlagen. Die Werksangaben sind maßgeblich für die korrekte Batterie an Bord, die übrigens gesichert werden muß.

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Gruß
Dieter
Boating is not just a pastime, its a way of life!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu DieterM für den nützlichen Beitrag:
FAR FAR AWAY (14.06.2016)
  #6   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 20:34
boboo boboo ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.04.2015
Beiträge: 128

Boot Infos

Um Links zu sehen, bitte registrieren
Also dieses Problem hatte ich auch.
Kaufte mir eine LiPo 20Ah und bin ganz zufrieden (nur 3 kg).
Die reicht völlig aus, um den Zodiac aufzupumpen (mit Airboden 0,8 Bar) und trimmen und teilten und anlassen. Wird ganz problemlos während der Fahrt geladen.
Und ganz wichtig: man hat keine Säure am Bord.
__________________
boboo, von Bogdan abgeleitet
Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #7   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 20:40
Benutzerbild von wwoody
wwoody wwoody ist offline
l'ombra rossa
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 913

Boot Infos

Zitat:
Zitat von bkj5 Beitrag anzeigen
Da darf ich mich vielleicht anhängen.

Ich möchte meinen 40er Zweitakt-Yamaha auf Powertrimm umrüsten. Meiner hat keinen. Ich habe keine Betriebsanleitung und wenn, stünde die Info dort nicht drin, da Handstart und eben ohne Powertrimm. Soweit ich weiß, sind die min. 60AH oftmals wegen der fehlenden Regelung der Ladespule notwendig. Das Problem sollte der F30 ja nicht haben. Meiner allerdings auch nicht, da ich einen funktionierenden Regler eingebaut habe, der den Ladestrom wirklich mit 14V begrenzt. Ich habe letztes Jahr meine 7Ah-Batterie für den Plotter und die Nav-Belauchtung problemlos damit betrieben.

Ich könnte daher vermultich, so wie ts-mc (im übrigen: HERZLICH WILLKOMMEN IM FORUM ) die Minimalbatterie für den Powertrimm verwenden. Bloß wie groß ist die. Motorräder kommen ja auch mit 15Ah oder ähnlichem aus.
Aus meiner Betriebsanleitung (und die deckt auch die Version mit Power Trim ab): 12V, 70~100 Ah (252~360 kc)
Betrifft den 40er und 50er 2-Takt 3-Zylinder Yamaha, alle Versionen.
__________________
Gruß, Ranko
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu wwoody für den nützlichen Beitrag:
bkj5 (13.06.2016)
  #8   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 20:56
Benutzerbild von bkj5
bkj5 bkj5 ist offline
fortschreitender Wikinger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 1.189

Boot Infos

Zitat:
Zitat von boboo Beitrag anzeigen
Kaufte mir eine LiPo 20Ah ... Und ganz wichtig: man hat keine Säure am Bord.
Aber dafür:

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Sonstige Links findest Du zuhauf. Bei Gel-Batterien hast Du zwar noch immer Säure an Bord, aber üblicherweise kein Problem damit.
__________________
Grüße Bernhard

"Carpe Diem - morgen wird es noch besser!"
Mit Zitat antworten
  #9   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 20:59
Benutzerbild von Roli14
Roli14 Roli14 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.12.2007
Beiträge: 334

Boot Infos

@Bogdan: Du hast nicht wirklich einen Lipoakku im Boot oder? Wenn ja, hast Du hoffentlich eine Schutzschaltung, die den Ladevorgang exakt spätestens bei 4,2 Volt pro Zelle abbricht. Die erlaubte Laderate nicht übersteigt. Den Belastungsbereich bei 3,4 Volt pro Zelle abbricht und das Teil wasserdicht verpackt. Andernfalls fährst Du eine Bombe mit Dir rum.
__________________
Gruß Roland
Mit Zitat antworten
  #10   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 21:00
Benutzerbild von Schebi
Schebi Schebi ist offline
ASSOziist
Treuesterne:
 
Registriert seit: 07.04.2011
Beiträge: 1.170

Boot Infos

Hallo!

Ich hatte bei meinem 50er YAM eine 40Ah AGM drinnen.
War völlig ausreichend, sogar mit Echolot-GPS!

Zum Thema LiPo sag ich nur Finger weg!
Wer in ein Boot, dass keine gesteuerte Laderegelung hat, einen LiPo verbaut, der hat keine Ahnung von Akkutechnologie.
Viel Spaß wenn er dir unterm Arsch abraucht. Der Tank in unmittelbarer Nähe wird sich freuen!
__________________
MfG
Schebi
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Schebi für den nützlichen Beitrag:
Astra-Kawa (13.06.2016)
  #11   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 21:17
Benutzerbild von Roli14
Roli14 Roli14 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 12.12.2007
Beiträge: 334

Boot Infos

Die Größe der Batterie richtet sich nicht nach der Menge des benötigten, Stroms sondern nach der Stärke. Der Starter braucht z.B. 300A. Die Batterie hat 30 Ah. Sie könnte also 30A für eine Stunde abgeben. Oder für 6 Minuten 300 A. Das entspricht einer Entladerate von 10C. ( reine Theorie, da schon nach der Hälfte der Kapazität, die (Auto)-Batterie beschädigt wird)
Für eine Entladerate von 10C ist eine normale Batterie aber meist nicht ausgelegt. Notfalls geht das mal, aber nicht auf Dauer. Daher ergibt sich für das Starten eines Motors, die Größe der Batterie aus der geforderten Ampere Zahl durch den Starter, der gleichzeitig laufenden Verbraucher und der maximalen Entladerate (C) der Batterie. Ich würde tippen das eine Batterie mit Ca 60 Ah hier mit Sicherheitszuschlag passend wäre. Kleiner geht vermutlich auch mit Abstrichen bei der Lebensdauer.
__________________
Gruß Roland
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Roli14 für den nützlichen Beitrag:
Astra-Kawa (13.06.2016)
  #12   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 21:31
boboo boboo ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.04.2015
Beiträge: 128

Boot Infos

Mein Fehler hier (im verlinkten Beitrag ist richtig): nicht LiPo sondern LiFePO4
__________________
boboo, von Bogdan abgeleitet
Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu boboo für den nützlichen Beitrag:
Roli14 (13.06.2016)
  #13   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 21:35
mihu mihu ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 247

Boot Infos

Wenn du wirklich Gewicht sparen willst schau dir die A123 26650 LiFePo Zellen an. Die können hohe Startströme liefern und sind nicht so gefährlich wie LiPo. Unbedingt vor einem Kauf mit den Eigenheiten dieser Zellen vertraut machen (kein Überladen, kein Tiefentladen, ich balance hin und wieder mit einem Modellbaulader). Es gibt viele Anbieter, ich habe meine (nicht fürs Boot) bei Um Links zu sehen, bitte registrieren gekauft und war zufrieden.

Michael
Mit Zitat antworten
  #14   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 21:50
Benutzerbild von bkj5
bkj5 bkj5 ist offline
fortschreitender Wikinger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 1.189

Boot Infos

Zitat:
Zitat von ts-mc Beitrag anzeigen
Was verbraucht der Powertrim?
Darf ich diese Frage nochmal hochholen? Ich meine irgendwo gelesen zu haben, man soll den Powertrimm mit 20A absichern. Stimmt das? Ich habe keine Betriebsanleitung. Dann wäre eine sehr kleine Batterie auch mit den Entladeraten nicht schlimm.
__________________
Grüße Bernhard

"Carpe Diem - morgen wird es noch besser!"
Mit Zitat antworten
  #15   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2016, 22:12
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 7.630


Hab meinen 50 Ps 4 Takter mit einem Akku 14.4 von der Bohrmaschine getrimmt und auch den Mechaniker von Pro Yachting hab ich gezeigt das es lockern geht.

Zum starten würde auch eine 10 bis 15 Ah Motorradbatterie reichen....doch es geht darum ob dein Motor einen Laderegler hat. Wenn nicht kocht er deine Batterie (überläd sie ) da brauchst du dann mind. 60 Ah das das nicht soleicht geht!!!
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:49 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , www.schlauchboot-online.com