Galerie Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Alles übers Bootfahren

Alles übers Bootfahren Bootfahren in der Praxis und was zu bedenken ist.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 24.07.2018, 21:32
Benutzerbild von Wasserarbeiter
Wasserarbeiter Wasserarbeiter ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 25.08.2013
Beiträge: 1.317

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Stormanimal Beitrag anzeigen
Das mit dem kundeneigenen Geschirr würde ich als Kranbetreiber nur zulassen
Wenn mir der Kunde zum einen denschriftlichen Nachweis erbringt das dieses Geschirr nach den gültigen Richtlinien abgenommen wurde und das die Abnahme innerhalb des für meine Anlage gültigen Zeitraumes erfolgt ist.
Zudem müsste mir der Kunde zumindest rechtsgültig bescheinigen das ich aus jeglichem Haftungsrisiko freigestellt werde welche durch Gurtbruch, Bruch der Anschlagpunkte im Boot,...eintreten könnte.
Falls dieses der gängigen Rechtssprechung wiederspricht, gibt es nur eine Lösung.
Das Geschirr des Kranbetreibers verwenden!!
Moin,

die Tragfähigkeit und Zulassung ist auf dem Geschirr gekennzeichnet. Jeder Kranführer sieht mit einem Blick ob das Material ausreicht. Für die Belastbarkeit der Anschlagpunkte am Boot ist der Bootseigner verantwortlich. Der Kranführer sollte eine Hakenlastversicherung haben. Das wage ich in vielen Fällen allerdings zu bezweifeln.
__________________
Gruß
Markus


- Et es wie et es.
- Et kütt wie et kütt.
- Et hätt noch emmer joot jejange.
Mit Zitat antworten
  #47   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 24.07.2018, 21:48
Benutzerbild von Robert29566
Robert29566 Robert29566 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 1.681

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Stormanimal Beitrag anzeigen
Das mit dem kundeneigenen Geschirr würde ich als Kranbetreiber nur zulassen
Wenn mir der Kunde zum einen denschriftlichen Nachweis erbringt das dieses Geschirr nach den gültigen Richtlinien abgenommen wurde und das die Abnahme innerhalb des für meine Anlage gültigen Zeitraumes erfolgt ist.
Zudem müsste mir der Kunde zumindest rechtsgültig bescheinigen das ich aus jeglichem Haftungsrisiko freigestellt werde welche durch Gurtbruch, Bruch der Anschlagpunkte im Boot,...eintreten könnte.
Falls dieses der gängigen Rechtssprechung wiederspricht, gibt es nur eine Lösung.
Das Geschirr des Kranbetreibers verwenden!!

Axel.....
Schön das du Dir alles Rechtliche vom Bootsbesitzer bescheinigen lässt...

Du kannst ja mal in Kroatien fragen... wie das mit der Haftung des Kranbetreibers mit seinen eigenen Gurten ist... oder wenn es zu Sachschäden kommt..

LG

Robert
__________________
RIBfahren die schönste Art, seine Gedanken wieder ins Lot zu bringen.
Boot nach refit fertiggestellt



Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Robert29566 für den nützlichen Beitrag:
Benni (25.07.2018), fma (25.07.2018), Marcokrems (24.07.2018)
  #48   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 24.07.2018, 22:03
Stormanimal Stormanimal ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 101

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Wasserarbeiter Beitrag anzeigen
Moin,

die Tragfähigkeit und Zulassung ist auf dem Geschirr gekennzeichnet. Jeder Kranführer sieht mit einem Blick ob das Material ausreicht. Für die Belastbarkeit der Anschlagpunkte am Boot ist der Bootseigner verantwortlich. Der Kranführer sollte eine Hakenlastversicherung haben. Das wage ich in vielen Fällen allerdings zu bezweifeln.
Glaubst Du ernsthaft das die Hakenlastversicherung problemlos zahlt wenn es denn rummst.
Die werden sich winden wie ein Aal.
Und wenn dann noch ein Geschirr genutzt wurde, welches nicht vom Kranbetreiber stammt, werden die sich noch viel mehr winden.
Der "geschädigte" Kunde wird dem betreffenden Kranbetreiber die Hölle heiss machen, und ihn in irgend einem Forum nach allen Regeln der Kunst runterreißen und zerpflücken. Weil der Kunde weiss es ja besser.
Ich habe solche Dinge in meinem Job im übertragenen Sinn bereits einige Male erlebt. Das Thema mit den Foren ist mir erspart geblieben.
Seit dem wird ein Kunde der nicht meine Vorstellungen in etwa umsetzen, bzw. mit Gewalt sparen will, vom mir nicht mehr Bedient.
Ich verbaue keine vom Kunden besorgten Teile zweifelhafter Herkunft o.ä.
Es sei denn der Kunde bescheinigt mir schriftlich und rechtsverbindlich das ich von jeglicher Form der Gewährleistung freigestellt bin.
Und das mag bisher keiner bescheinigen.
Dafür habe ich meiner Branche hier im Norden aber einen durchaus guten Ruf. Und meine Kunden vertrauen meinen Aussagen.
__________________
Auch ein Komma kann lebenswichtig sein!
Richterspruch A: Hinrichten, kann man nicht laufen lassen!
Richterspruch B: Hinrichten kann man nicht, laufen lassen!

Gruß
Axel
Mit Zitat antworten
  #49   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 24.07.2018, 22:05
Stormanimal Stormanimal ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 101

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Robert29566 Beitrag anzeigen
Axel.....
Schön das du Dir alles Rechtliche vom Bootsbesitzer bescheinigen lässt...

Du kannst ja mal in Kroatien fragen... wie das mit der Haftung des Kranbetreibers mit seinen eigenen Gurten ist... oder wenn es zu Sachschäden kommt..

LG

Robert
Was interessiert mich Kroatien.
Andere Länder andere Sitten.
__________________
Auch ein Komma kann lebenswichtig sein!
Richterspruch A: Hinrichten, kann man nicht laufen lassen!
Richterspruch B: Hinrichten kann man nicht, laufen lassen!

Gruß
Axel
Mit Zitat antworten
  #50   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 24.07.2018, 22:11
Benutzerbild von Robert29566
Robert29566 Robert29566 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 1.681

Boot Infos

Axel,

deswegen Slippe ich... das ich mich nicht mehr mit den Kranfutzis rumärgern muss.....( Da kommst du dir immer wie ein Bittsteller vor ).

Lg

Robert
__________________
RIBfahren die schönste Art, seine Gedanken wieder ins Lot zu bringen.
Boot nach refit fertiggestellt



Mit Zitat antworten
  #51   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 24.07.2018, 23:00
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 1.945

Boot Infos

Zitat:
Zitat von dirki Beitrag anzeigen
Muss da nochmal bisserl aufklären.
daN = Deka Nowton
Deka = 10
Also 1 daN = 10 N
3500 daN = 3500 kg Bruchlast!!!

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Und das glangt für ein RIB bestimmt.
Ich habe zwei verschraubt!
Liebe Grüße
Dirk
Hey Dirk

Guten Morgen hatte ich doch bereits beschrieben und diese Tabelle eingesetzt.

Click the image to open in full size.

Das Problem war nur das ich eine Seite gefunden hatte wo eine Bruchlast dieser 10mm Edelstahl Ringmuttern mit 2,25 kN angegeben waren.

Ich habe auch dort angerufen und wäre der Meinung das sie nicht die große Ahnung hatten.

Ich gehe jetzt auch von einer höheren Bruchlast aus.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu rg3226 für den nützlichen Beitrag:
dirki (25.07.2018)
  #52   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 25.07.2018, 12:15
Benutzerbild von siegi
siegi siegi ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.05.2009
Beiträge: 47

Boot Infos

Also wenn auf Murter jemand slippen will ,dann bitte in Jezera.
Beim Yachthafen gibt es eine perfekte Slippe.
Wer dort noch die Reifen versenkt,der sollte lieber kranen.
lg Siegi
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu siegi für den nützlichen Beitrag:
sammy1505 (26.07.2018)
  #53   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 25.07.2018, 23:29
Benutzerbild von sammy1505
sammy1505 sammy1505 ist offline
Schlauchboot Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.07.2012
Beiträge: 761

Boot Infos

Zitat:
Zitat von siegi Beitrag anzeigen
Also wenn auf Murter jemand slippen will ,dann bitte in Jezera.
Beim Yachthafen gibt es eine perfekte Slippe.
Wer dort noch die Reifen versenkt,der sollte lieber kranen.
lg Siegi

Jup, kann ich bestätigen, hab da 2016 rein und raus geslippt. Da muss man nix versenken, ich slippe eh immer, dafür hat mein Trailer genügend und ordentliche Rollen.

Zum kranken mit Schlaufen, ist zumindest beim Zar nicht vorgesehen, da kann es zum Beispiel die Scheuerleiste abreisen und auch die anschlagpunkte sind für jeden Typ vorgegeben.

Im übrigen, brauch ich unser Boot auch nicht, rein oder raus kurbeln, ich fahr einfach hoch , wo von sich ja schon etliche Foren Mitglieder überzeugen konnten, auch in Jezera.

Und ja auch mir wäre das Kranen einfach zu nervig, zu langwierig und ja das Geld leg ich besser in ein gutes Abendessen an, zumal es für mich völlig unnötig ist.
__________________
Gruß Micha
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu sammy1505 für den nützlichen Beitrag:
dirki (26.07.2018), siegi (26.07.2018)
  #54   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 26.07.2018, 00:24
Benutzerbild von sammy1505
sammy1505 sammy1505 ist offline
Schlauchboot Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 16.07.2012
Beiträge: 761

Boot Infos

Zitat:
Zitat von sammy1505 Beitrag anzeigen
Jup, kann ich bestätigen, hab da 2016 rein und raus geslippt. Da muss man nix versenken, ich slippe eh immer, dafür hat mein Trailer genügend und ordentliche Rollen.

Zum kranken mit Schlaufen, ist zumindest beim Zar nicht vorgesehen, da kann es zum Beispiel die Scheuerleiste abreisen und auch die anschlagpunkte sind für jeden Typ vorgegeben.

Im übrigen, brauch ich unser Boot auch nicht, rein oder raus kurbeln, ich fahr einfach hoch , wo von sich ja schon etliche Foren Mitglieder überzeugen konnten, auch in Jezera.

Und ja auch mir wäre das Kranen einfach zu nervig, zu langwierig und ja das Geld leg ich besser in ein gutes Abendessen an, zumal es für mich völlig unnötig ist.



Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Gruß Micha
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu sammy1505 für den nützlichen Beitrag:
dirki (26.07.2018), rg3226 (26.07.2018), tom68 (27.07.2018)
  #55   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 26.07.2018, 19:34
Benutzerbild von Rotti
Rotti Rotti ist offline
ZarRottiKer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.08.2003
Beiträge: 9.405

Boot Infos

Servus Micha u. Co!

OT: Kauf dir den da Um Links zu sehen, bitte registrieren -

Click the image to open in full size.

Einmal montiert, den willst du nie mehr vermissen. Habe auf all meinen Booten einen Knauf am Steuerrad verbaut gehabt.
Den da habe ich verbaut am Zar Um Links zu sehen, bitte registrieren OT off:
__________________
LG
Mathias

.




Zugfahrzeug Ducato 2,8JDT mit Adriaaufbau Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Rotti für den nützlichen Beitrag:
manerba (28.07.2018), Marcokrems (26.07.2018)
  #56   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 28.07.2018, 21:36
Benutzerbild von dori
dori dori ist offline
Zephyr-Zodiac-Zar
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.10.2006
Beiträge: 1.341

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Rotti Beitrag anzeigen
Servus Micha u. Co!

OT: Kauf dir den da Um Links zu sehen, bitte registrieren -

Click the image to open in full size.

Einmal montiert, den willst du nie mehr vermissen. Habe auf all meinen Booten einen Knauf am Steuerrad verbaut gehabt.
Den da habe ich verbaut am Zar Um Links zu sehen, bitte registrieren OT off:
kann mich erinnern, sowar gabs auch für Traktoren, Strassenbahnen und Autos
__________________
gruss aus monaco di bavarese
Theo
Um Links zu sehen, bitte registrieren
In Brüssel wird’s erdacht, in Deutschland wird’s gemacht, in Italien wird gelacht!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu dori für den nützlichen Beitrag:
Marcokrems (28.07.2018), Rotti (28.07.2018)
  #57   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 28.07.2018, 22:21
Benutzerbild von Rotti
Rotti Rotti ist offline
ZarRottiKer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.08.2003
Beiträge: 9.405

Boot Infos

..die gibt es auch für Mähdrescher und andere Sonderfahrzeuge.......:futschl ac

Theo Spass beiseite. Kauf dir einen und montiere ihn dir. Du wirst ihn nicht mehr demontieren. Falls er dir dann doch nicht gefällt, ich kauf ihn dir ab!
__________________
LG
Mathias

.




Zugfahrzeug Ducato 2,8JDT mit Adriaaufbau Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
  #58   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 01.08.2018, 12:52
Benutzerbild von Horscht
Horscht Horscht ist offline
Keep on Boating...
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.09.2007
Beiträge: 199

Boot Infos

Hallo Zusammen,

Wenn´s die Möglichkeit zum Slippen gibt dann slippe ich, wenn nicht (wie im Lenzer Hafen am Plauer See) dann krane ich halt. Die nehmen da 40€ fürs Rein und Rauskranen, hab noch nie nicht über die 40€ nachgedacht. Unser Hobby is eh teuer genug... :-) Außerdem hatte der ne geeichte Digitalwaage im Kran und ich konnte mal sehen wie schwer das Boot ist!
Zur Frage welches Gurtzeug ich verwende: Selbst zusammengestellt in einem Onlineshop für Hebeequipment (Sitz in Deutschland).
Zur Frage wo schlage ich an: An den 4 Original Anschlagpunkten vom Zar 53
Zur Frage der Haftung: Die Kranjungs die ich bisher hatten sagten alle das Gleiche... Bis zum Haken des Kranes haften wir, ab dem roten Hebeglied (mein Eigentum) haften Sie. (unterschreiben musste ich noch nie was).

Kranen mit so einem Gurt unter dem Boot durch käme für mich nicht in Frage. Das tut mir weh beim hinschauen und ich hätte bedenken das die Verklebung Schlach zu Rumpf und/oder Scheuerleisten abreissen.
Anbei noch ein paar Bilder...

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Shamu1.jpg (70,0 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg Shamu2.jpg (55,3 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg Shamu3.jpg (37,0 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg Shamu4.jpg (122,0 KB, 2x aufgerufen)
__________________
Have a good one

Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Horscht für den nützlichen Beitrag:
Barny 462 (01.08.2018), Benni (01.08.2018), dirki (01.08.2018), Marcokrems (01.08.2018), Robert29566 (02.08.2018), schwarzwaelder50 (01.08.2018), Visus1.0 (02.08.2018), Wasserarbeiter (01.08.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:48 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , www.schlauchboot-online.com