Galerie Linkdatenbank Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > Allgemeine Motorentechnik und Pflege

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 01.04.2018, 11:19
Schinde Schinde ist offline
registrierter Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.12.2017
Beiträge: 7

Boot Infos

Propellerauswahl

Leidiges Thema... Propellerauswahl
Habe am 380er Schlauch einen 25er 2T.
Aktuell Serienprop 3 x 9 7/8 x 11 1/2
Mit 2 Personen braucht es knapp 2 Bootslängen, bis Gleitfahrt. Vmax sind 38km/h bei 5.200 U/min
Soweit also alles im grünen Bereich.
Mit 4 Personen oder Skiläufer am Heck wird es natürlich träger...
Umstieg auf einen 4 Blatt? Gleiche Dimension?
Oder reicht ein Edelstahl in gleicher Größe?
Ich will in 3 Blatt Alu nicht kleiner werden, weil er dann zu hoch dreht...
Mit Zitat antworten
  #2   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 01.04.2018, 12:08
Benutzerbild von Alpsee
Alpsee Alpsee ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 715

Boot Infos

Die Werte sind doch super. 38 kmh 25 PS.

Edelstahl soll erst ab 100PS was bringen.

Ich hab auf meinem F 80 mehrere Propeller. Der 4 Blatt Alu zieht unten raus am besten oben raus fehlen 4 kmh. Der 3 Blatt Alu ist der schnellste. Der Edelstahl ist nur schön und hat die schlechtesten Werte.

Ich würde zu Tube oder Wasserski fahren einen kleineren Alu Propeller kaufen und wechseln.
__________________
Alpsee / Richard Der der aus den Bergen kommt!!!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Alpsee für den nützlichen Beitrag:
schwarzwaelder50 (01.04.2018), Visus1.0 (01.04.2018)
  #3   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 01.04.2018, 12:13
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 7.629


Zitat:
Zitat von Alpsee Beitrag anzeigen
Die Werte sind doch super. 38 kmh 25 PS.

Edelstahl soll erst ab 100PS was bringen.

Ich hab auf meinem F 80 mehrere Propeller. Der 4 Blatt Alu zieht unten raus am besten oben raus fehlen 4 kmh. Der 3 Blatt Alu ist der schnellste. Der Edelstahl ist nur schön und hat die schlechtesten Werte.

Ich würde zu Tube oder Wasserski fahren einen kleineren Alu Propeller kaufen und wechseln.
Genau das hätt ich auch geschrieben

....Steigung nächste Stufe kleiner ...
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Visus1.0 für den nützlichen Beitrag:
Marcokrems (01.04.2018)
  #4   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 01.04.2018, 12:54
Benutzerbild von Comander
Comander Comander ist offline
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 9.703

Boot Infos

Zitat:
Der 3 Blatt Alu ist der schnellste. Der Edelstahl ist nur schön und hat die schlechtesten Werte.
das kann ich bestätigen und der ist außerdem sauschwer ...
__________________
Gruß Harry
Mit Zitat antworten
  #5   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 01.04.2018, 15:19
Maestral Maestral ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 231

Boot Infos

...sofernDu ab und zu alleine fährst würde ich zu 9 7/8 x13 tendieren.. dann kannst du etwa 33km/h bei dreiviertelgas schön cruisen...
Christoph
__________________
... Und immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel

Gruss Christoph
Mit Zitat antworten
  #6   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 01.04.2018, 15:35
anbeisser anbeisser ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.12.2015
Beiträge: 457

Boot Infos

Hallo,

neulich schrieb hier mal Jemand zu meiner Idee einen Edelstahlprop zu nehmen.

Er ist
1. ca doppelt so teuer wie Alu
2.hat Er kaum Pufferwirkung bei Stein oder Treibgutkontakt (Folgeschäden im Antrieb)
3.wird auch eine Reparatur des Pro nicht ganz billig

Für das Geld eines VA lieber 2 den Anforderungen gerechte Aluprops kaufen.

LG
Maik

Geändert von anbeisser (01.04.2018 um 15:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 01.04.2018, 20:10
Benutzerbild von Alpsee
Alpsee Alpsee ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 715

Boot Infos

Ich hab die Propeller mal gewogen Alu 3,2 kg und VA 6,2 kg
__________________
Alpsee / Richard Der der aus den Bergen kommt!!!
Mit Zitat antworten
  #8   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 02.04.2018, 00:38
muminok muminok ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 361

Boot Infos

Mich als ungebildetenen mit Propelern aber mit Metallverarbeitungsberuf würde mal interesieren was das Material aus dem der Propeller besteht mit der Fahrleistung zu tun hat? Es hört sich für mich in etwa so an: als wenn ich Edelstahlfelgen ans Auto montieren würde und ich auch andere Leistung auf der Strasse erwarten würde als mit Alufelgen. Kommt es bei Propeller nicht einfach auf die Steigung und Größe an?

Gruß
Waldemar
Mit Zitat antworten
  #9   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 02.04.2018, 01:19
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 7.629


Dies gilt allerding nur für höhere Geschwindgkeiten, bzw schwereren Booten mit mehr PS.

Da ist der Druck auf die Flügel schon so hoch, das die Alupropellerflügel eine gewisse Dicke haben müssen, das sie sich nicht verbiegen.

Einen Nirostahlpropflügel kanns du dünner gestalten, da das Material fester ist. Dadurch das er dünner ist, hat er weniger Wasserwiederstand und dadurch höheren Wirkungsgrad. Weiters kann man ihn besser Polieren, und das verringert auch den Wasserwiederstand.
Dann kann man einen stärkeren Cup aufbringen, das veringert die Propkavi....und erhöht die progessive Steigung.

Aber wie gesagt nur bei grösseren Gleitern mit höheren Geschwindigkeiten sinnvoll.

Bei meinen 90 PS und VMax 65 kmh und ca 800 kg hat es nicht merklich was gebracht.

Bei Gleitern mit 200 300 PS und 1.5 Tonnen und mehr nimmt man kaum noch Alu.
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Visus1.0 für den nützlichen Beitrag:
Mainboot (06.04.2018), muminok (02.04.2018), the_ace (17.04.2018)
  #10   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 16.04.2018, 15:12
firekarl firekarl ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.05.2017
Beiträge: 53

Boot Infos

Hallo,

eine Frage an die Profis.

Ich habe eine 490er Maestral mit Mercury 60PS und folgende Fahrleistungen auf der Donau:

Geschwindigkeit Bergwerts ca. 52km/h lt. GPS bei max. 5600rpm mit 4 Erwachsenen und 2 Kinder (Gesamtgewicht ca. 900kg)

Es ist ein 3 Blatt Propeller 12x22 verbaut!

Die Geschwindigkeit und die Max. Drehzahl finde ich soweit OK, mich stört eher das die Gleitfahrt nicht unter 4400rpm (30km/h) möglich ist!

Was ist eure Meinung dazu?
Wäre ein 4 Blatt Propeller besser?
Mit Zitat antworten
  #11   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 16.04.2018, 17:06
renepeggy renepeggy ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.08.2013
Beiträge: 78

Boot Infos

Ich habe mir ein Hydrofoil angebaut. Bei uns hier in Dresden auf der Elbe, ist im Centrum Geschwindigkeitsbegrenzt. Da war das einhalten der Geschwindigkeit nur in Verdrängerfahrt möglich, war leider sehr Unangenehm für meine Frau wenn die Nase nach oben zeigt. Mit den Hydrofoil ist die Gleitfahrt schon bei geringer Geschwindigkeit möglich (18-20 KM/H) und macht das sehr Entspannend in Bezug auf Drehzahl, Lautstärke und Verbrauch.

Ich benutze die SE Sport 200

MFG rene
Mit Zitat antworten
  #12   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 17.04.2018, 11:03
firekarl firekarl ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.05.2017
Beiträge: 53

Boot Infos

Zitat:
Zitat von firekarl Beitrag anzeigen
Hallo,

eine Frage an die Profis.

Ich habe eine 490er Maestral mit Mercury 60PS und folgende Fahrleistungen auf der Donau:

Geschwindigkeit Bergwerts ca. 52km/h lt. GPS bei max. 5600rpm mit 4 Erwachsenen und 2 Kinder (Gesamtgewicht ca. 900kg)

Es ist ein 3 Blatt Propeller 12x22 verbaut!

Die Geschwindigkeit und die Max. Drehzahl finde ich soweit OK, mich stört eher das die Gleitfahrt nicht unter 4400rpm (30km/h) möglich ist!

Was ist eure Meinung dazu?
Wäre ein 4 Blatt Propeller besser?

Hy,

bin grad draufgekommen, dass ich bei den Propellerabmessungen falsche Daten angegeben habe. Ich habe einen 3 Blatt Black Max 73136A45 mit 10 3/8 x 13 drauf

Vielleicht kann mir ja wer helfen da ich damit keinerlei Erfahrung habe.

Danke
Mit Zitat antworten
  #13   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 19.04.2018, 13:33
firekarl firekarl ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.05.2017
Beiträge: 53

Boot Infos

Hallo,

hat hier keiner Erfahrungen mit Propeller oder kann mir sagen ob meine Werte soweit in Ordnung sind und ob man da noch was verbessern kann????

Danke
Mit Zitat antworten
  #14   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 19.04.2018, 14:32
Benutzerbild von Visus1.0
Visus1.0 Visus1.0 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 7.629


Also gegen den Strom 52 Kmh mit 6 Personen und 60 PS ist ja wirklich unglaublich gut.
Das sind dann durchs Wasser sowieso 57 Kmh.

Also die Steigung ist ja dann ideal.....überdreht dir der Motor nicht, wenn du allein mit dem Boot fährt?
Was hat dein Motor Nenndrehzahl angegeben?
Was hat er Ratio?
__________________
Liebe Grüsse
Andreas
Mit Zitat antworten
  #15   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.04.2018, 08:54
firekarl firekarl ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.05.2017
Beiträge: 53

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Visus1.0 Beitrag anzeigen
Also gegen den Strom 52 Kmh mit 6 Personen und 60 PS ist ja wirklich unglaublich gut.
Das sind dann durchs Wasser sowieso 57 Kmh.

Also die Steigung ist ja dann ideal.....überdreht dir der Motor nicht, wenn du allein mit dem Boot fährt?
Was hat dein Motor Nenndrehzahl angegeben?
Was hat er Ratio?
Hallo,

Ich bin noch nie alleine unterwegs gewesen und kanns dir daher nicht wirklich sagen. Die Nenndrehzahl ist in eine Bereich von 5500 - 6000rpm angegeben.

Bezüglich Übersetzung könnte das ev. 1.83:1 sein? zumindest steht das ab AB unten drauf auf einem Sticker.

LG
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:40 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , www.schlauchboot-online.com