Galerie Linkdatenbank Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > Elektroantrieb

Elektroantrieb Alles zum Thema Elektroantrieb

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 16.01.2018, 14:59
v-kiel v-kiel eine LPP Nachricht senden? v-kiel ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 613

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Rubicon Beitrag anzeigen
Das ist nicht unlogisch - weil (leider) manche Motorbootfahrer sich aufführen wie Verrückte. Gerade im Hochsommer gibt es sehr viele Schwimmer. Sie schwimmen weit auf den See hinaus, bzw. überqueren die Seen sogar. Das ist völlig legitim.
....und jetzt kommen die Motorboote mit full Speed daher.....
Apropos full Speed, warum müssen manche Boote so einen infernalischen Lärm machen?? Hört man über den ganzen See, sinnloser Krawall.
Für unsere Seen in Österreich (ausgenommen Bodensee) reichen in Wahrheit Elektromotoren fällig aus. Die längsten Seen sind ca. 20 km lang. Zum relaxen am See muss ich nicht am Tag mit Highspeed 10x hin- und herfahren.
bin diesbezüglich der selben Meinung. Wie lange Verbrenner Motoren noch geduldet werden, liegt zum großen Teil daran, wie sie eingesetzt werden.
Ich frag mich auch oft, weshalb solche Lärmtröten den See rauf und runter fahren.
Klar, macht’s mal Spaß, aber dass da die Anrainer mehr und mehr auf ihre. Chance zu einem generellen Verbot warten, ist auch klar.
Am liebsten sind mir ja die „Spüler“ welche am nachhause Weg auf einem unserer Seen halt machen, das salzwasser verschmutzte Boot einsetzen, rauf und runter fetzen und sich wieder vom Acker machen
__________________
liebe Grüße Stefan
Mit Zitat antworten
  #17   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 16.01.2018, 15:16
Erich der Wikinger Erich der Wikinger ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.04.2004
Beiträge: 2.623

Boot Infos

E-Antrieb

Hallo Peter,

also bei mir gibt es schon mal Probleme mit dem E-Quirl.
In Oberfranken darfst Du bei den mir nächstgelegenen Tümpeln
Weißenstädter See und Förmitztalsperre sowie Untreusee überhaupt
nicht mit dem E-Motor fahren.

So was nennt man Ungleichbehandlung. Ein paar Kilometer weiter ist
das an der Bleilochtalsperre ohne Probleme möglich.

Das System erschließt sich mir nicht, da Oberfranken ja zu Bayern gehört
und z. B. am Chiemsee auch mit dem Quirl gefahren werden darf.

Gruß Erich
Mit Zitat antworten
  #18   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 16.01.2018, 17:05
Benutzerbild von Comander
Comander Comander eine LPP Nachricht senden? Comander ist gerade online
Jollisti
Treuesterne:
 
Registriert seit: 21.01.2006
Beiträge: 9.268

Boot Infos

Nicht alle Stefan
Zitat:
Am liebsten sind mir ja die „Spüler“ welche am nachhause Weg auf einem unserer Seen halt machen, das salzwasser verschmutzte Boot einsetzen, rauf und runter fetzen und sich wieder vom Acker machen
nicht alle...........jeder ernst zunehmender Schlaucher spült das Boot noch vor der Abfahrt........ eigentlich alle die ich kenne Ich jedenfalls bleibe noch ein paar Tage an meinem Spühl See ,fahre hin und her und relaxe ein letztes mal und gib noch ein paar Kröten für Unterkunft und Essen aus.Auch bei Euch ist es sehr schön
__________________
Gruß Harry
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Comander für den nützlichen Beitrag:
v-kiel (16.01.2018)
  #19   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 11.06.2018, 12:03
Andy Ha Andy Ha ist offline
Neuling
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 32

Boot Infos

Sagt mal, gibt es im Wassersport auch das Ge- bzw. Verbot, "sinnloses Rumfahren" zu vermeiden?

Im Land-Kfz-Bereich gibt es Ärger (in D), wenn die Polizei z.B. die Poser dabei beobachtet, wie sie 5x am selben Café vorbei "cruisen", nur um "gesehen" zu werden...
-------------------------
Wenn nun jemand einfach Spaß daran hat, den See den ganzen Tag rauf und runter zu blasen... darf er das und kann ihm dies (aktuell 2018) untersagt werden, wenn keinerlei Ziel der Fahrt zu erkennen ist?

Beim Bootfahren ist ja ganz oft "der Weg (also nur das Fahren) das Ziel", auch, wenn's nur auf's Wasser - da bisschen rum und dann wieder zurück geht...

Muss die Fahrt auf Wasser einen Zweck verfolgen?

Wenn es den Anwohnern iwann zuviel wird, werden die sich natürlich (zu Recht) dagegen wehren und ihre Ruhe fordern, aber bis dahin...?
Mit Zitat antworten
  #20   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 11.06.2018, 14:42
Ralles Ralles ist offline
Sonnenanbeter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 681

Boot Infos

Zitat:
Zitat von v-kiel Beitrag anzeigen
...Am liebsten sind mir ja die „Spüler“ welche am nachhause Weg auf einem unserer Seen halt machen, das salzwasser verschmutzte Boot einsetzen, rauf und runter fetzen und sich wieder vom Acker machen
nicht daß ich so ein "Spüler" wäre, aber wo wär da das Problem?

Wo ist da der Unterschied zwischen denen und jemand anderes, der sein "ungewaschenes" Boot einsetzt?

Ich glaub nicht, dass das bissl Salz, das noch am Boot ist wirklich was ausmacht. Aber scheinbar finden manche überall was, worüber man sich aufregen kann .

Auch zum Thema "Welcher Antrieb reicht" gibts viele unterschiedliche Ansichten.

Und Ulf:
Hast Du schon Erfahrungen gemacht, wieviel man bei bayerischen Seen abdrücken muss? Würde mich auch interessieren, weil ich auch noch ein Elektroschlauchi daheim liegen hab und mal gern am Chiemsee fahren würde. Habs aber bislang gelassen, weil das Boot nicht mal ne Nummer hat.
__________________
Mit Zitat antworten
  #21   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 11.06.2018, 15:35
v-kiel v-kiel eine LPP Nachricht senden? v-kiel ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 613

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Ralles Beitrag anzeigen
nicht daß ich so ein "Spüler" wäre, aber wo wär da das Problem?

Wo ist da der Unterschied zwischen denen und jemand anderes, der sein "ungewaschenes" Boot einsetzt?

Ich glaub nicht, dass das bissl Salz, das noch am Boot ist wirklich was ausmacht. Aber scheinbar finden manche überall was, worüber man sich aufregen kann .

Auch zum Thema "Welcher Antrieb reicht" gibts viele unterschiedliche Ansichten.

Und Ulf:
Hast Du schon Erfahrungen gemacht, wieviel man bei bayerischen Seen abdrücken muss? Würde mich auch interessieren, weil ich auch noch ein Elektroschlauchi daheim liegen hab und mal gern am Chiemsee fahren würde. Habs aber bislang gelassen, weil das Boot nicht mal ne Nummer hat.
Ich hab das nicht vorwurfsvoll gemeint. Ich finde es natürlich genauso sinnfrei ein schmutziges Boot einzusetzen.
Ich denke da eher weiter und je mehr Ansatzpunkte es gibt, um die „Verwendung“ unserer Seen einzuschränken, umso eher wird es mehr Verbote geben. Jeder, der sein Boot einsetzt, sollte vorher maximal darauf achten, so wenig als möglich Salz, Schmutz,....in den See zu bringen.

Zum Spülen noch etwas: dazu wird das Boot oftmals am nach Hause Weg eingesetzt und einfach den See rauf und runter „geheizt“, was sich auch wieder damit deckt, dass dadurch mehr Lärm, Wellen,...entstehen und möglicher Weise diejenigen, welche den See genießen (was nicht heißt, dass die auch mal Gas geben) im Endeffekt genauso als lästig erachtet werden.

Wenn das Boot innen und außen ordentlich vorgereinigt ist, auch der Motor gespült, wird das restlich bissl Salz vermutlich nichts machen. Aber....vermutlich kommt der, der sein Boot schon am Urlaubsort säubert, eh nicht zum Spülen.
__________________
liebe Grüße Stefan

Geändert von v-kiel (11.06.2018 um 15:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 11.06.2018, 15:42
v-kiel v-kiel eine LPP Nachricht senden? v-kiel ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 613

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Andy Ha Beitrag anzeigen
Sagt mal, gibt es im Wassersport auch das Ge- bzw. Verbot, "sinnloses Rumfahren" zu vermeiden?

Im Land-Kfz-Bereich gibt es Ärger (in D), wenn die Polizei z.B. die Poser dabei beobachtet, wie sie 5x am selben Café vorbei "cruisen", nur um "gesehen" zu werden...
-------------------------
Wenn nun jemand einfach Spaß daran hat, den See den ganzen Tag rauf und runter zu blasen... darf er das und kann ihm dies (aktuell 2018) untersagt werden, wenn keinerlei Ziel der Fahrt zu erkennen ist?

Beim Bootfahren ist ja ganz oft "der Weg (also nur das Fahren) das Ziel", auch, wenn's nur auf's Wasser - da bisschen rum und dann wieder zurück geht...

Muss die Fahrt auf Wasser einen Zweck verfolgen?

Wenn es den Anwohnern iwann zuviel wird, werden die sich natürlich (zu Recht) dagegen wehren und ihre Ruhe fordern, aber bis dahin...?
Den Ärger kannst auch am See bekommen, speziell, wenn viel los ist, schaut die WP schon, ob du zumindest den Abstand zum Ufer einhältst, bevor du quer zum Ufer in Gleitfahrt unterwegs bist.
Grundsätzlich ist es ja so geregelt, dass du Uferzonen nur durchquert werden dürfen um draußen am See dann zu fahren, wie du willst.
Je nach Boot stößt du rasch an aufgebrachte Anwohner, wenn du nahe am Ufer in „Spannerpose“ entlang fährst.
Kommt viel auf die Jahreszeit und den aktuellen Bootsverkehr an. Und natürlich macht ein motorisiertes Kanu weniger böses Blut, als ein Bowrider mit Innenborder und offenem Klappenauspuff.
__________________
liebe Grüße Stefan
Mit Zitat antworten
  #23   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 12.06.2018, 16:40
ulf_l ulf_l ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2010
Beiträge: 988

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Ralles Beitrag anzeigen
nicht daß ich so ein "Spüler" wäre, aber wo wär da das Problem?

Und Ulf:
Hast Du schon Erfahrungen gemacht, wieviel man bei bayerischen Seen abdrücken muss? Würde mich auch interessieren, weil ich auch noch ein Elektroschlauchi daheim liegen hab und mal gern am Chiemsee fahren würde. Habs aber bislang gelassen, weil das Boot nicht mal ne Nummer hat.
Hallo Ralles

Ich habe das nicht mehr weiter verfolgt. Für den Chiemsee waren das glaube ich 30 Euro für eine Gastgenehmigung für 4 Wochen.

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ulf_l für den nützlichen Beitrag:
Ralles (14.06.2018)
  #24   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 12.06.2018, 17:27
Benutzerbild von Vodies
Vodies Vodies ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 14.09.2009
Beiträge: 574

Boot Infos

siehe hier:

Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Schoene Gruesse aus Rosenheim
Franz
Mit Zitat antworten
  #25   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2018, 09:46
Andy Ha Andy Ha ist offline
Neuling
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 32

Boot Infos

Jetzt laufen hier zwar grad ein paar Handlungsstränge parallel, aber das macht ja nix.
Ich bleib mal kurz bei meiner Frage nach dem "Dürfen" bzgl. zielloser Fahrten.

@v-kiel: Hinsichtlich des Verhaltens "weg vom Ufer ►hin zur Seemitte" usw. denke ich, ist das eine Vorschrift, um keine Badegäste in Ufernähe zu gefährden.

Mir ging's darum, ob auch im erlaubten und offiziellen "Fahrbereich" der Boote trotzdem eingeschritten werden könnte, wenn ich dort den See rauf und runter fahre und zwar 20x

War nur rein interessenhalber, ob es das auch auf dem Wasser gibt.
----------------------------------------------
Eine gute Zeit...
Mit Zitat antworten
  #26   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 13.06.2018, 13:19
v-kiel v-kiel eine LPP Nachricht senden? v-kiel ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 613

Boot Infos

auf den österreichischen Seen, auf denen es ja die MB-Sommersperre gibt, kannst du davon ausgehen, dass du um Mitte Juni herum und auch anfangs September von der WP besuch bekommst, wenn zu „auffällig“ wirst.
Das legt sich gegen Ende Juni, weil ja dann eh bald Schluss ist und die Anrufe der Anrainer bei der WP weniger werden. Im September sind sie dann sauer, weils wieder los geht, aber...wenn’s kühler wird hast auch wieder deine Ruhe.
Rechtlich wird nichts passieren, aber sie werden dir nahe legen, dich für eine Richtung zu entscheiden. Reicht ja schon, wenn du dadurch eine halbe Std. kontrolliert wirst, ob du eh alles an Ausrüstung dabei hast.
Hab das vor einer Woche am Attersee so miterlebt, ein Vater hat sich mit seinen Kid´s dem Wasserschi fahren gewidmet, gut..er war vielleicht keine 200 Meter vom Ufer weg, aber entlang der Felsen, wo niemand wohnt. Lang war er nicht unterwegs, bis er darauf aufmerksam gemacht wurde, dass er nicht immer am gleichen Fleck herum fahren soll.
Hab’s so von ihm erzählt bekommen, war selbst nicht an Bord, sei der vollständigkeit halber dazu erwähnt. War am Ufer und hab zugesehen
__________________
liebe Grüße Stefan
Mit Zitat antworten
  #27   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 19.06.2018, 10:49
Benutzerbild von chris.sta
chris.sta chris.sta ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.07.2015
Beiträge: 180

Boot Infos

Gastzugang 5 Seen gebiet (Starnberger See, Wörtsee und Pilsensee )
Segel oder E-Boot, 1 Woche 10 Euro , 2 Wochen 20 Euro bis max 4 Wochen 40 Euors
Mit Zitat antworten
  #28   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 16.07.2018, 14:53
Rubicon Rubicon ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 23.04.2016
Beiträge: 62

Boot Infos

Jetzt habe ich eine Frage:
Darf man auf der Alten Donau in Wien mit einem Schlauchboot/Elektromotor ,1kw fahren?
Mit Zitat antworten
  #29   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 16.07.2018, 19:32
Benutzerbild von bkj5
bkj5 bkj5 ist offline
fortschreitender Wikinger
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.01.2013
Beiträge: 1.126

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Rubicon Beitrag anzeigen
Jetzt habe ich eine Frage:
Darf man auf der Alten Donau in Wien mit einem Schlauchboot/Elektromotor ,1kw fahren?
Ja! Um Links zu sehen, bitte registrieren
__________________
Grüße Bernhard

"Carpe Diem - morgen wird es noch besser!"
Mit Zitat antworten
  #30   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 16.07.2018, 22:09
Rubicon Rubicon ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 23.04.2016
Beiträge: 62

Boot Infos

Danke Bernhard!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:45 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , www.schlauchboot-online.com